Bavaria C38

Perfekte Segeleigenschaften, einfaches Handling, maximale Nutzung des Innenraums unter Deck und größter Komfort...


...früher vielleicht ein Widerspruch im Yachtdesign, beweist die neue BAVARIA C38 nun, es ist ohne Kompromisse möglich. Der BAVARIA V-Bug und ausgeprägte Chines am Heck sind dabei, wie auch bei der größeren BAVARIA C42, zwei wesentliche Design-Merkmale der neuen BAVARIA C38.

„Chines erhöhen die Stabilität unter Segeln bei einem Krängungswinkel von 15 bis 20 Grad. Beim Design des Unterwasserschiffs kann man zusätzlich den dynamischen Effekt der Chines für einen schnelleren Wasserablauf am Rumpf nutzen. Moderne Segelboote haben oft ein sehr breites Heck und damit sehr viel Volumen hinten im Rumpf. Wenn sich nun bei Wind das Segelboot neigt und die Krängung zunimmt, kommt der Rumpf aus der Balance. Das Heck kommt weiter aus dem Wasser und der Bug wird weiter in das Wasser gedrückt. Im Resultat vertrimmt sich das Boot und der Druck auf dem Ruder nimmt zu. Ein V‐Bug mit mehr Volumen gleicht diesen Effekt wieder aus und das Boot ist leichter zu steuern“, erklärt Maurizio Cossutti, als Yachtdesigner mit seinem Team verantwortlich für die Rumpfform.

Für einen optimalen Vortrieb am Wind sorgen knapp 80 Quadratmeter Segelfläche in Großsegel (46 qm) und einer 109% Genua (35 qm). Einfaches Handling an der Kreuz garantiert die standardmäßige Selbstwendefock (30 qm). Code0 (70 qm) und Gennaker (130 qm) ergänzen den sportlichen Segelplan der BAVARIA C38.

Unter Deck eröffneten dem Entwicklungsteam von BAVARIA YACHTS der BAVARIA V-Bug und die Chines am Heck ebenfalls völlig neue Möglichkeiten der Raumausnutzung. „Durch den V-Bug haben wir auch unter Deck mehr Platz in der Bugkabine. Durch die Chines konnten wir die großen Achterkabinen etwas weiter achtern platzieren. Beides kommt dem Salon zugute, wo nun sehr bequem sieben Personen am Salontisch ihr Dinner genießen können“, erklärt Pascal Kuhn, verantwortlich bei BAVARIA YACHTS für die Neuentwicklung von Segel- und Motoryachten.

Für die individuelle Gestaltung der BAVARIA C38 bietet BAVARIA YACHTS ein 2- oder 3-Kabinenlayout an. Neben dem großzügigen Bad mit separater Dusche Mittschiffs an Steuerbord, kann ein weiteres Bad für den Eigner in der Bugkabine geordert werden. Der große helle Salon mit L-Pantry, U-Sofa, Lounge-Bank und Kartentisch ist echter Lebensraum für die ganze Crew.

Und Platz ist unter Deck in den Kabinen wirklich. In der Eignerkabine im Vorschiff misst das Doppelbett sensationelle 1,73 x 2 Meter. Die Kojen in den Achterkabinen weisen ebenfalls für diese Bootsgröße rekordverdächtige Maße von 1,50 x 2 Meter auf.

DIE LAYOUTS DER BAVARIA C42


 Beim Kabinenlayout stehen Ihnen die nachfolgenden Varianten zur Verfügung:


Technische Daten


Gesamtlänge (inkl. Bugspriet):11,38 m (11,90 m)
Länge Rumpf:10,99 m
Länge Wasserlinie:10,28 m
Gesamtbreite:3,98 m
Tiefgang Gusseisenkiel Standard (ca.):2,05 m 
Tiefgang Gusseisenkiel Flachkiel (ca.):1,65 m
Verdrängung mit Standardkiel (ca.):9070 kg
Verdrängung mit Flachkiel (ca.):9320 kg
Motor, Standard:21,3 kW (29,3 PS)
Motor, Option:29,4 kW (40 PS)
Treibstofftank (ca.):210 l
Wassertank (ca.), (Option):210 l (360 l)
Segelfläche:79,3 m²
Großsegel:46,0 m² / 42,8 m²
Masthöhe über Wasserlinie (ca.):18,57 m

Weitere Informationen zur BAVARIA C38 finden Sie in der Broschüre.

Hier finden Sie die aktuelle Preisliste und weitere Informationen